1. Warum ist eine individuell gefertigte Einlegesohle besser als eine allgemeine Konfektionseinlegesohle?

Weil die Einlegesohlen anhand der computerisierten Fußsohlenmessung von Batz individuell gefertigt werden, und deshalb kann diese Einlegesohle eine ideale Unterstützung für unseren Fuß sichern. Es gibt viele vorgefertigte Einlegesohlen, die anhand der universellen Parameter entworfen sind. Aber die Unterstützungsstellen dieser Einlegesohlen sind nicht dort, wo es für uns ideal wäre. Alle Fußabdrücke sind unterschiedlich, wie ein Fingerabdruck.

2. Wie kann ich eine individuell entworfene Einlegesohle erhalten?

Sie finden auf der Webseite „egyeditalpbetet.batz.hu“ unter Menü „Wo finde ich es?“ in welchen Geschäften Batz Stützpunkte (Arbeitsstellen)für die Fertigung von individuellen Einlegesohlen gibt. Die Fußdruckmessung und die Angabe der persönlichen Daten auf diesen Arbeitsstellen nehmen höchstens 10 Minuten in Anspruch. Wenn Sie deswegen von zu Hause nicht ausgehen möchten, oder wenn Sie keinen Batz Stützpunkt in Ihrer Nähe finden, dann werden Sie in der nahen Zukunft eine Möglichkeit dafür haben, dass Sie von zu Hause durch unser Webwarenhaus eine so genannten „Musterschaum“ Garnitur bestellen können. Diese Garnitur werden wir Ihnen per Post zusammen mit dem Formular und mit der Gebrauchsanweisung zuschicken. Damit können Sie zu Hause den Fußabdruck leicht aufnehmen. Der zu uns zurückgeschickte Fußabdruck wird bei uns mit Hilfe einer 3D Scanner digitalisiert, und anhand dieses Fußabdrucks wird die Einlegesohle individuell entworfen.

3. Aus welchem Stoff wird die individuelle Einlegesohle hergestellt?

Die Batz individuelle Einlegesohle wird aus dem für den täglichen Gebrauch entwickelten vibrationsdämpfenden und antibakteriellen Schaumstoff gefertigt. Dieses Material ist leicht, reagiert auf die Fußbewegung gut, sichert eine gute Polsterung, es ist strapazierbar und haltbar. Für längere Zeit bewahrt es seine Elastizität und Form. Dank seiner offenen Zellenstruktur kann der Fußschweiß leicht abgesaugt werden.
Die Deckschicht der Einlegesohle kann nach Wahl aus Leder, Kunstleder, sportlich-elegantem Überzug, oder aus Memory-Schaum gefertigt sein. Die Deckschicht wird auf die gefräste Sohle mit einem Klebstoff auf Wasserbasis ohne Lösungsmittel befestigt.

4. Wie wird die individuelle Einlegesohle gefertigt?

Nachdem auf dem Batz Stützpunkt die Fußsohlenmessung und die Personendatenaufnahme stattgefunden hat, die Daten werden vom Batz Stützpunkt zu dem Batz Konstruktionszentrale weitergeleitet. Dort wird durch einen fachkundigen Kollegen entsprechend der bezeichnenden fußanatomischen Daten die Einlegesohle mit dem modernen 3D Software entworfen. Das Entwerfen wird durch die von der Universität „Sapienza Universita Roma“ entwickeltem Algorithmus unterstützt, der auf den Ergebnissen von Druckmessungen an mehreren zehtausenden Füßen beruht, und bietet automatische Korrektionsmöglichkeit für die Verwirklichung der besten Fußunterstützung.
Nach dem Entwerfen wird mit Hilfe einer computergesteuerten Fräsmaschine die individuelle Einlegesohle aus einer vibrationsdämpfenden Schaumplatte ausgefräst. Danach erfolgt der Feinschliff auf genauem Mass mit Handarbeit, damit die Einlegesohle vollkommen in den Schuh passt. Am Ende des Fertigungsprozesses wird die fertige Einlegesohle mit der ausgewählten Deckschicht versehen. Die Formgebung aller Einlegesohle geschieht vollkommen individuell.

5. Wie haltbar ist eine individuelle Einlegesohle?

Das Material der individuellen Batz Einlegesohle ist besonders haltbar, speziell aufgeschäumt, vibrationsdämpfend, hält seine Elastizität und ursprüngliche Form Jahre lang. Wichtig ist aber, dass durch ihre regelmässige Benutzung die Anatomie des Fußes günstig geändert werden kann, deshalb lohnt es sich jährlich eine neue Fußdruckmessung durchführen zu lassen, und entsprechend der positiven Änderung des Fußgewölbes eine neue Einlegesohle zu bestellen.

6. Wie benutzt man die individuelle Einlegesohle?

Wie bei allen Einlegesohlen und bei allen solchen Mitteln, die auf die Statik des Körpers Einfluss haben können, ist es sehr wichtig, dass Sie am Anfang der Benutzung das Prinzip der stufenweisen Progression folgen. In der ersten Woche benutzen Sie die Einlegesohle täglich nur 1-2 Stunden, dann können Sie die Tragezeit allmählich von Tag zu Tag erhöhen. Bei dem erstmaligen Tragen der Einlegesohle ist es eine normale Erscheinung, dass Sie unter den bisher nicht unterstützten Punkten Druck empfinden. Aber das darf nicht allzu sehr schmerzhaft sein, und es muss in kurzer Zeit aufhören. Es ist zu empfehlen die Einlegsohle aus dem Schuh für die Nacht auszuziehen und lüften.

7. In welche Schuhe kann man die individuelle Einlegesohle einlegen?

Die individuelle Einlegsohle kann in alle solchen Schuhe eingelegt werden, die keine eingebaute und eingeklebte Längsgewölbeunterstützung oder sonstige Unterstützung haben. Es ist wichtig zu erwähnen, dass die vollkommene Unterstützung bietenden individuellen Einlegesohlen nur in solche Schuhe eingelegt werden dürfen, die genügend innere Weite für das Einlegen haben. Das wird erreicht, wenn man einen solchen Schuh wählt, aus dem die ursprüngliche Einlegesohle herausnehmbar ist. Die individuellen Einlegesohlen können für Schuhgrössen von 30 bis zum 48 bestellt werden.

8. Kann ich meine Einlegesohle in anderen Schuhen auch tragen?

Wenn die beiden Schuhe ähnliche Form und ähnliche Grösse haben, dann natürlich ja. Eine Einlegesohle, die für einen Schuh mit grosser innerer Weite gefertigt wurde (zum Beispiel für Wanderstiefel), kann man deshalb in einer anderen Schuhart (in Gelegenheitsschuh) nicht verwenden, weil dort die Weite das nicht ermöglicht.

9. Wenn ich schon einmal eine Einlegesohle bestellt hatte, wie kann ich eine andere für einen meiner anderen Schuhe bestellen?

Wenn Sie schon einmal eine Einlegesohle für Ihren Schuh bei uns fertigen ließen, genügt es, wenn Sie nach dem Eintritt auf unsere Webseite in Ihrem persönlichen Menü ankündigen, dass Sie eine neue Bestellung für eine gleiche Einlegesohle oder für eine gleiche Einlegesohle mit anderem Deckschicht für einen anderen Schuh abgeben wollen. Wenn seit der früheren Fußdruckmessung nicht länger als ein halbes Jahr vergangen ist, dann brauchen Sie keine neue Fußdruckmessung machen zu lassen, die neue individuelle Einlegsohle wird anhand des früheren Druckbildes gefertigt.

10. Unterstützt die Krankenkasse den Kauf der individuellen Einlegesohle?

Die Krankenkasse unterstützt das nicht. Aber die Kosten der individuellen Einlegesohle kann man zur Last eines Gesundheitskassekontos verrechnen. Vor dem Kauf teilen Sie uns mit, dass Sie die Kosten durch die Gesundheitskasse verrechnen lassen wollen.

11. Benötigen alle Leute individuelle Einlegesohle?

Mit Ausnahme der Kinder unter 8 Jahren ja. Eine richtig entworfene individuelle Einlegesohle kann viele positive Wirkung auf unseren Körper ausüben. Wenn Ihr Fußgewölbe ganz in Ordnung ist, dann kann die Einlegesohle eine präventive Wirkung haben und kann die Herausbildung krankhafter Deformitäten vorbeugen. Wenn Deformitäten schon vorhanden sind, dann kann die Einlegesohle eine weitere Verschlechterung stoppen und auf lange Sicht kann eine Deformität in gute Richtung beeinflusst werden. Eine gute Einlegesohle kann positive Wirkung auf unsere Statik und auf unsere Körperhaltung ausüben.

12. Lässt sich eine Einlegesohle für Zuckerkranken fertigen?

Bei einer diagnostisierten Zuckerkrankheit können wir das Tragen einer Einlegesohle nur nach gründlicher orthopädischer ärztlicher Untersuchung empfehlen. Weil in unseren Geschäften keine fachärztliche Untersuchung möglich ist, empfehlen wir unsere individuelle Batz Einlegesohle bei einer Zuckerkrankheit mit Komplikationen nicht. Ein hohes Blutzuckerniveau kann die Nerven der Extremitäten schädigen, und Empfindungsanomalie und Fußkribbelgefühl auslösen. Wenn der Patient beim Tragen der Einlegesohle den durch die Einlegesohle verursachten Druck nicht wahrnimmt, dann können auf lange Sicht folgende Erscheinungen auftreten: Wundlaufen und Wundreibung des Fußes, Geschwürbildung an dem Fuß. Bei der Bestellung einer individuellen Einlegesohle muss der Besteller sich äußern, ob er an einer Zuckerkrankheit leidet, und dass er keine Kreislaufstörung und kein Geschwür an dem Fuß oder Bein infolge einer Zuckerkrankheit hat.

The Facebook pixel: